Authentisches Barock-Kostüm, Hochadel, Aristrokat

697,00

Authentische Kleidung Barock

Lieferzeit: 4-6 Wochen

Wähle deine gewünschte Größe und Farbe
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: OE 2768 mna_1403 Kategorien: ,

Das Kleid des Aristrokaten oder Adligen besteht aus Weste, Wams und Hose. Die Brokatweste reicht bis unter die Taille und wird mit Knöpfen zugeknöpft. Das Wams des Typs Justaucorps, hat lange, enge Ärmel mit breiten Manschetten und Taschen, die mit einer dicken Borte mit Metallfaser verziert sind. Die Borte macht den gesamten Justaucorps einheitlich. Um den Hals befindet sich ein Fichu. Die Kniehose ist enganliegend und mit Knöpfen verziert. Mit dem Arsitrokaten Kostüm kann für entsprechenden Aufpreis ein Dreispitz mitgeliefert werden, der mit Feder-Boa und geflochtener Borte mit Metallfaser verziert ist.

Lieferumfang:

  • Mantel,
  • Weste,
  • Jabot,
  • Hosen,
  • goldenen Bändern,
  • Dreispitzer

Material:

  • Samt – echt (100% Baumwolle),
  • Brokat (70% PES, 30% Metallfaser),
  • Zierspitze (95% Baumwolle, 5% nylon)

 

Herren S M L XL XXL
Körpergröße 165-168 171-174 177-180 182-184 186-188
Brustumfang 84-88 92-96 100-104 108-112 116-120
Taillenumfang 72-76 80-84 88-92 98-102 108-112
Hüftumfang 92-96 100-104 108-112 116-119 122-125
Halsumfang 36-37 38-39 40-41 42-43 44-45

Jan war der Sohn von Balthasar Jesenský, einem slowakischen Adeligen aus der Turz (Ort „Welke Jaseno“, heute Teil von Turčianske Jaseno) im Königlichen Ungarn, der vor den Türken von Buda nach Breslau geflüchtet war.

Jan besuchte das Breslauer Elisabethgymnasium und studierte seit 1583, zunächst in Wittenberg, dann in Leipzig und schließlich 1588 in Padua.
Jan Jessenius, Silbermedaille 1618

1593 war Jessenius kurze Zeit als Arzt in seiner Geburtsstadt Breslau tätig, dann wurde er zum Leibarzt des sächsischen Kurfürsten Christian II. berufen, und im folgenden Jahr erhielt er die Professur für Anatomie an der Universität Wittenberg. 1600 ging Jessenius nach Prag, wo er die erste öffentliche Autopsie in den böhmischen Ländern durchführte und damit großes Aufsehen erregte. Er war Gelehrter und medizinischer Berater am Hof Kaiser Rudolfs II. und später auch Leibarzt des kränkelnden Monarchen. 1601 hielt er die Leichenrede für den unter nicht völlig geklärten Umständen vorzeitig verstorbenen Hofmathematiker des Kaisers, Tycho Brahe. Im Juli 1609 schrieb sich Jessenius während eines Aufenthaltes in Rostock in die Matrikel der Universität ein.[1] Zu jener Zeit war er Leibarzt des ungarischen Königs Matthias II. Aus seiner hervorragenden Position heraus knüpfte Jessenius vielfältige Kontakte zu bedeutenden Vertretern des böhmischen Herrenstands, so zum Beispiel zu Karl d. Ä. von «erotín. 1617 wurde er zum Rektor der Karls-Universität Prag gewählt. Er setzte sich dafür ein, dass die seit der Hussitischen Revolution nur ein Schattendasein fristende Akademie wieder zu einer vollständigen Universität ausgebaut würde. 1619 wandte sich Jessenius wegen der Erneuerung der Karls-Universität mit einer Denkschrift an den in Prag versammelten Generallandtag der böhmischen Länder. Im selben Jahr trat er auch in die Dienste des neu gewählten böhmischen Königs Friedrich von der Pfalz.

Reinigung und Pflege der Kostüme

Haben Sie sich ein Karnevalkostüm, oder ein historisches Kostüm beschafft, und Sie sind sich nicht sicher, wie man es pflegen soll? Die Reinigung und Pflege von Kostümen können manchmal zu einem richtigen Probestein werden. Wir versuchen Ihnen mit diesem Text helfen, so dass Sie es reibungslos bewältigen. Egal welches Kostüm Sie sich ausgesucht haben, wir glauben, dass es in gutem Zustand lange bleibt und Ihnen viele Jahre gut dient.

Vorsichtiger Umgang

Das wichtigste ist, mit dem Kostüm rücksichtsvoll umzugehen. Glauben Sie, dass gerade darin die Hälfte des Erfolgs besteht. Vernichten lässt sich jedes Gewand! Gehen Sie mit der Kleidung vorsichtig um und nehmen Sie folgende Grundsätze zur Kenntnis.

  • Schweiß schadet! Schweiß beinhaltet Säuren, die nach längerer Zeit auf den Stoffen Flecken hinterlassen können. Je länger Sie diese Flecken auf dem Stoffen lassen, desto schwerer kann man sie später mit Waschen beseitigen. Darum raten wir Ihnen, sie möglichst bald zu beseitigen. Noch besser ist es aber, der Entstehung dieser Flecken vorzubeugen. Es gibt spezielle Schweißeinlagen für die Achseln, die den Schweiß absaugen und auf dem Kostüm bleibt keine Spur. Eine Möglichkeit ist auch, sich in das Kostüm ein einfaches T-Shirt aus Baumwolle anzuziehen. Wenn Sie aber zu sehr schwitzen, kann es passieren, dass diese nicht ausreicht. Eine Anwendung von Antiperspirants, die keine Flecken hinterlassen, sollte selbstverständlich sein. Vermeiden sie aber diejenigen, die Alkohol beinhalten!
  • Vorsicht mit Parfüms. Parfüms beinhalten Alkohol und das verursacht bei den meisten Stoffen das Verblassen von Farben. Darum raten wir, die Verwendung von Parfüms vor und währen des Tragens der Kostüme eindeutig ab.
  • Vorsicht beim Essen. Während dem Sie essen und trinken, droht Ihnen eine der größten Gefahren. Sie können sich mit Speisen beschmutzen und mit Getränken. Reinigung von Pfirsich, oder Ketschup ist dann keine beneidenswerte Angelegenheit. Sie sollten Sich ein Lätzchen nehmen, oder sich mit einem Handtuch beim Essen schützen. Man kann nie genug vorsichtig sein!

In einem sauberen und schön duftenden Gewand werden Sie sich viel besser fühlen, als in einem, das mit Essen, Dreck, Blut oder Schweiß verschmutzt ist. Und wenn Sie in diesem Kostüm dazu noch auftreten, werden Sie gewiss selbstsicherer und fröhlicher sein und werden Sie sich in jeder Hinsicht besseres fühlen.

Die Reinigung des Kostüms

Was die Reinigung betrifft, jedem Kostüm sollte individuelle Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es hängt immer von dem Material ab. (Wolle, Baumwolle, Brokat, L

Zusätzliche Information

Größe

, , , ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Authentisches Barock-Kostüm, Hochadel, Aristrokat“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.